Die Arbeitsschutzprämien 2022

~ Management Module GmbH
Arbeitsschutz ist in der Bauwirtschaft immer ein aktuelles Thema. Ein Moment der Unaufmerksamkeit kann reichen und es kommt zu einem schweren Unfall. Unternehmerinnen und Unternehmer, die in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz investieren, haben erkannt, wie wichtig diese Investition für die Gesundheit ihrer Beschäftigten und damit für das Unternehmen selbst ist.

Dieses Engagement zahlt sich mehrfach aus: Effektive Arbeitsschutzmaßnahmen helfen, Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu reduzieren. Sie steigern die Motivation der Beschäftigten und sind wichtige Voraussetzungen für einen störungsfreien Betrieb sowie weniger Ausfalltage. Die BG BAU honoriert Investitionen in ausgewählte unfallverhütende Produkte und gesundheitserhaltende Maßnahmen mit Prämien. Die Arbeitsschutzprämien der BG BAU betreffen die Reduktion von Gefahren auf Baustellen, Sicherheitstechniken für Handmaschinen, Zusatzausrüstungen für Baumaschinen und Baustellen-LKW, Maßnahmen zur Reduzierung von körperlichen Belastungen sowie Maßnahmen zur Organisation des Arbeitsschutzes und der Qualifikation von Beschäftigten.

Ein Schwerpunkt der Arbeitsschutzprämien ist die Absturzprävention. Fehlende oder mangelhafte Sicherungseinrichtungen an hochgelegenen Arbeitsplätzen sorgen immer wieder für schwere Absturzunfälle. Hier möchte die BG BAU die Bereitschaft von Unternehmerinnen und Unternehmern stärken, in präventive Maßnahmen gegen Absturz an hochgelegenen, absturzgefährdeten Arbeitsplätzen zu investieren. Mit dem neuen Prämienpaket zur Absturzprävention können zusätzliche, vom Beitrag unabhängige Fördermittel für Maßnahmen aus dem Kapitel „Absturz“ von den Unternehmen abgerufen werden.

Antragstellung und Nachweis 

Gefördert werden umgesetzte Maßnahmen, die noch nicht von der BG BAU bezuschusst worden sind, wenn die jeweiligen Bedingungen eingehalten wurden. Maßnahmen werden nur in dem Jahr gefördert, in dem sie auch durchgeführt oder gekauft und beantragt wurden. Maßgebend ist das Rechnungsdatum des laufenden Kalender- und Förderjahres. Weitere Nachweise: Fotos, Foto-CDs, Videos, Rechnungskopien, Belege, Zertifikate, Urkunden. 

Leasinggeräte können ebenfalls gefördert werden. Für Leasinggeräte kann im Jahr des Abschlusses des Leasingvertrags einmalig ein Antrag auf Förderung gestellt werden. Die max. Fördersumme pro Leasinggerät entspricht den Vorgaben für Kaufgeräte. Berechnungsgrundlage für die Fördersumme von Leasinggeräten sind analog zu den Kaufgeräten die Anschaffungskosten. Die Anschaffungskosten entsprechen bei Leasinggeräten der Gesamtsumme der monatlichen Netto-Leasingraten (Nutzungsrate ohne Servicerate o.Ä.) während der Laufzeit des Leasingvertrags. Die Laufzeit muss mind. 12 Monate betragen. Beginn und Ende bzw. Dauer des Leasings müssen im Leasingvertrag vermerkt sein. 

Ausschließlich vollständige Antragsunterlagen (einschließlich Rechnungskopie) werden in der Reihenfolge ihres Eingangs geprüft und bearbeitet. Die Aufsichtspersonen der BG BAU werden sich in Einzelfällen davon überzeugen, dass die Maßnahmen wirksam umgesetzt wurden.

Förderbare Investitionen

Absturz:
Bautreppen/Gerüsttreppen
Treppenläufe für Arbeitsbühnen
Podestleitern
Leichte Plattformleitern
Stufen-Glasreinigerleitern
Stufen-Schiebeleitern
Tritte, Arbeits- und Kleinstpodeste
Leiterzubehör
Montagesicherungsgeländer für Gerüste
Systemimmanenter vorlaufender Seitenschutz für Gerüste und fahrbare Arbeitsbühnen
Ein-Personen-Gerüste
Kleinsthubarbeitsbühnen/Lifte
Höhensicherungsgeräte (HSG) für Hubarbeitsbühnen mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA)
Temporäres Lifeline-System für Dach-, Holz- und Montagearbeiten
Industrieschutzhelme EN 397 mit 4-Punkt-Kinnriemen und Sonnenschutz
Pfosten und Zubehörteile zur Verankerung von temporärem Seitenschutz
Teleskopstangensysteme als Leiteralternative
Rucksacksystem für Stangensysteme zur Fenster- und Fassadenreinigung
Systeme zum sicheren An- und Abschlagen von Anschlagmitteln – ohne Leiter
Schleifsysteme – ohne Leiter – ergonomisch und staubarm
Leiter-Lift-Systeme für das ergonomische Verladen von förderfähigen Leitern auf Nutzfahrzeuge
Teilnahme von Führungskräften am Seminar Absturzprävention bei Ausbildungsstätten von Innungen und Verbänden

Staub und Gefahrstoffe:
Bau-Entstauber
Vorabscheider für Bau-Entstauber
Bau-Entstauber mit hohen Absaugvolumina
Staubschutzwand-Schnellspannvorrichtungen TOMJIG
Luftreiniger
Handmaschinen im Bauhandwerk mit Absaugung
Absaugbohrer
Katalysatoren für Estrich- und Betonglätter
Akku- und flüssiggasbetriebene Glätter
Akku- und gasbetriebene Verdichtungsgeräte
Dieselpartikelfilter
Elektro-Fugenschneider
Staubarme Einstreumittel
Gebläseunterstützte Filtergeräte mit Helm
Staubschutztüren in faltbarer Ausführung
Mobile Mischstationen mit Deckel (Kapselung), Absaugung und Transportwagen
Akkubetriebene Trennschleifer
Nachrüstung von Absaugeinrichtungen an Asphaltfertigern
Nachrüstung einer fernbedienbaren Auslassöffnung an Rührwerkskesseln für Gussasphalt

UV-Strahlung:
Individueller Sonnen- und Hitzeschutz
Wetterschutzzelte

Körperliche Belastung:
Bewehrungsbindegeräte
Bordsteinversetzgeräte
Rückentraining
Führungswagen für Langhalsschleifer und Entstauber
Ladehilfe für Stampfer
Verfahrbare Schacht- und Kanaldeckelheber
Ergonomisch optimierte Zugangssysteme für mobile Baumaschinen
Teleskopstiele zur Bodenreinigung
Treppensteiger – elektrisch

Elektrische Gefährdung:
Kabelortungsgeräte für erdverlegte Kabel
PRCD-S 1-phasig
PRCD-S 3-phasig
Fehlerstromschutzeinrichtungen (RCD) Typ B
Sicherheitsverteilung für mobile Stromerzeuger
Trenntransformatoren

Lärm:
Otoplastiken

Sichere Handmaschinen:
Eintreibgeräte mit Einzelauslösung
Akku-Pendelsäbelsägen, Akku-Handkreissägen, elektrisch und akkubetriebene Fuchsschwanzsägen

Baumaschinen und LKW:
Rückfahrkameras für Baumaschinen und LKW
Seitenkameras für Bagger und LKW
Automatischer Motor-Stopp
Schnellwechseleinrichtungen
Abbiegeassistenzsysteme

Organisation des Arbeitsschutzes und Qualifikation von Beschäftigten:
Qualifizierung nach GW 129/S 129
ZUMBau – Kran- und Maschinenführerqualifikation
Temporäre Abdeckungen nach dem Prüfgrundsatz der DGUV GS-IFA-B02
AMS BAU Wiederbegutachtung
Defibrillatoren (AED)
Korrektionsschutzbrillen
Rohrabsperrblase mit fest montiertem Überdruckventil
Stopp-Schalter für Schutzhauben von Baustellenkreissägen
Systeme zur Sicherung von PE-HD-Rohren gegen unkontrollierte Bewegungen beim Abhaspeln von Rohrbundtransportanhängern

Quelle/Bildquelle: BG BAU

Kommentare